IMG_8896_Plasma.jpg

sicher in bewegung

zwischen Nord- & Südpol

vollautomatische Permanentmagnet-Bestückung

Probleme der Gegenwart

In klassischen Anlagenkonzepten zur vollautomatischen Produktion von Motoren werden die Magnete erst nach dem Setzen auf den Rotor magnetisiert. Im Zuge dieser Fertigungsverfahren treten Nachteile auf.

  • hohe Prozesskosten, vor allem bei großer Produktvarianz

  • schlechte Prozessstabilität durch komplexe Magnetisierungs-Stationen

  • keine Magnetisierung von kleinen Magneten

  • schlechte Magnetisierung im Randbereich der Magneten

Zukunft mit haprotec

haprotec hat ein Verfahren entwickelt und patentiert, um bereits magnetisierte Magnete vollautomatisch bestücken zu können. Das Verfahren macht sich hierbei die Magnetkraft zu nutze und arbeitet nicht gegen diese Kraft. Aus dieser Technologie ergeben sich deutliche Vorteile für die Motorenherstellung.

  • Prozessstabilität & -kosten - Außlagerung des Prozess der Magnetisierung

  • Flexibilität - kostengünstige Produktion hoher Motoren-Varianz auf einer Anlage

  • Expansion - kostengünstige Erweiterung um neue Motorenmodelle

  • Qualität - hochwertigere Endprodukte, durch schonendes Greif- & Setzverfahren

 

Produktschonendes Greif-& Setzverfahren

Alle Prozesse für den Montagevorgang erfolgen vollautomatisiert. Im Detail bedeutet das Plasmareinigung der Magnete, Klebstoff dispensen, optisch Überprüfung der Klebespur und anschließendes Setzen der Magnete auf den Rotor.

Optional können Prozess- und Anlagenzustandsdaten erhoben, visuailisert und an übergeordnete MES oder Tracesysteme weitergeben werden.

IMG_8842.JPG

Anlagenkonzepte

Die Bestückung der Permanentmagnete kann auf zwei unterschiedlichen Maschinenmodellen erfolgen. Das Schnellläufersystem XTS verbindet Flexibilität und Erweiterbarkeit, während die klassische Rundtaktausführung raumeffizienter ausgelegt werden kann.

Je nach Anlagenkonzept kann die Maschine außerdem als stand-alone oder als inline-Variante ausgelegt werden.

Variantenvielfalt​ handeln

Die Grundlage für das erfolgreiche vollautomatische Handling von Permanentmagneten schaffen die individualisierten Aufnahmen für Rotoren und Magnete.

Je nach Varianz Ihrer Produkte können wir unterschieliche Aufnahmen für Rotoren und Magnete entwickeln, um die Bestückung so flexibel wie möglich zu gestalten. Auch hier können Aufnahmenwechsel vollautomatisch oder manuell erfolgen.

IMG_8859.JPG

Testlabor bei haprotec

In unserem hausinternen Labor können wir im Rahmen der ersten Machbarkeitsanalyse, das Setzen Ihrer Magnete testen. 

Wir laden Sie herzlich ein mit unseren Applikateuren entsprechende Versuche durchzuführen.

Alternativ können Sie uns auch gerne Ihre Muster zusenden und wir führen die Versuche für Sie durch.

Krautäcker 4, 97892 Kreuzwertheim, Germany

Tel: +49 (0) 9342-93480-0
Fax: +49 (0) 9342-93480-55

Emailinfo@haprotec.de

Service-Hotline: +49 (0) 9342-93480-59

Service-Email: service@haprotec.de

Unbenannt.PNG

© 2020 haprotec GmbH - System-Automation, Krautäcker 4, 97892 Kreuzwertheim-Wiebelbach, Deutschland